Proteste

407 Artikel

Gewalt bei Protesten der Opposition in Bolivien

Ein Todesopfer und Verletzte bei Ausschreitungen von Regierungsgegnern gegen Wiederwahl von Präsident Morales
La Paz. In Bolivien ist es in dieser Woche zu gewalttätigen Ausschreitungen der Opposition gegen die erneute Kandidatur des amtierenden Präsidenten Evo Morales gekommen. Die als... weiter

Argentinien: Bildungspolitik mit Nebenwirkungen

Neue Reformen und Budgetkürzungen der Macri-Regierung gefährden das nationale Bildungssystem
Hunderttausende Dozenten und Studierende aus ganz Argentinien folgten am 30. August in Buenos Aires dem Aufruf ihrer Gewerkschaften zu einer Massendemonstration für einen Inflationsausgleich der... weiter

Argentinien: Streik der Universitätsdozenten dauert an

Dozenten sehen "Recht auf öffentliche, demokratische, kostenlose und inklusive Universität" in Gefahr. Rektoren fordern Erhöhung des Universitätsbudgets
Buenos Aires. Die Gewerkschaftsverbände der Universitätsdozenten in Argentinien setzen die Kampfmaßnahmen im Konflikt mit der Regierung um die Tarifverhandlungen fort. Somit werden... weiter

Nicaragua: Menschenrechte, Drohkulissen und weitere Proteste

Regierung und CIDH vertreten gegensätzliche Perspektiven auf Proteste und Menschenrechtsverletzungen. USA drohen mit Sanktionen. Weiterer Dialog ungewiss
Managua. Bei der Aufarbeitung der Menschenrechtsverletzungen in Nicaragua infolge der gewaltsamen Proteste gegen die regierende Sandinistische Nationale Befreiungsfront (Frente... weiter

Debatte um Nicaragua erfasst deutsche Solibewegung

Aufruf gegen Regierung von Präsident Daniel Ortega provoziert Gegenappell. Ist es die Aufgabe der Solidaritätsbewegung, den Sturz einer Regierung zu fordern?
Berlin. In der deutschen Lateinamerika-Solidaritätsbewegung ist es zu einer offenen Kontoverse um die Haltung zu den andauernden Protesten gegen die Regierung von Präsident Daniel... weiter