Blog

Alles Chávez oder was?

Diskussion über Amtszeitbegrenzung ist eurozentrisch und heuchlerisch.
Die Kritik am vorgeblichen Personenkult um den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez gehört zum Muß der deutschen Mainstreampresse. Von dort ist es nur ein winzig kleiner Schritt zu behaupten,... weiter

Sinnlose Weltsicht

Sinn macht Ölförderländer für Klimawandel verantwortlich
Es gibt viele Spinner, die sich die Rettung der Welt auf die Fahnen geschrieben haben. Die Anhänger des Maharishi-Kults etwa glauben, durch reinen Willen die Schwerkraft besiegen zu können. Als "... weiter

Journalistisch verboten

Zur Berichterstattung über das angebliche Auftrittsverbot des Sängers Alejandro Sanz
Und wieder geht es um die Süddeutsche Zeitung (SZ). Dort wurde dieser Tage eine Meldung der Nachrichtenagentur Reuters aufgegriffen, der zufolge der spanische Pop-Sänger Alejandro Sanz in Caracas... weiter

Hirnrissige Kopfnote

Schwachsinniges in der "Welt" zur Gründung der "Bank des Südens"
Mit "Kopfnoten" wurden im DDR-Schulsystem Eigenschaften wie Mitarbeit, Fleiß, Disziplin und soziales Verhalten bewertet. Nach der Wende waren sie verpönt. Doch nun werden sie wieder vergeben, und... weiter

Alles nur Chávez hier?

Politisch verbrämte Berichterstattung über die Gründung der "Bank des Südens"
Geht es um Kritik aus Lateinamerika an Industriestaaten, geht es um Venezuela. Aber stimmt das? Als diese Woche in Rio de Janeiro die Gründung einer "Bank des Südens", eines regionalen... weiter

Vier Wörter, ausschlaggebend

Über ein unterhaltsames Stück politischer Verdummung
Wem in einer politischen Debatte die Argumente ausgehen, der greift gerne mal auf den Hitler-Vergleich zurück. In Venezuela kann einem das beim Gespräch über Hugo Chávez öfter passieren. Das mag... weiter

Formaljuristisch, journalistisch?

Reaktion von ZDF-Südamerika-Korrespondent Carsten Thurau auf Kritik
Am 6. August berichteten wir über die wachsende Kritik in der Bloggerszene an der Berichterstattung des ZDF "heute journals". Jan Rechlitz vom Weblog Bluejax hatte sich die Mühe gemacht, der... weiter

Rückläufiger Informationswille

So einfach kann die Welt sein: Gewinnüberschuss gut, Ausgaben schlecht.
Gerhard Heinrichs und meine Wege haben sich noch nicht gekreuzt. Nach dem aber, was ich von ihm gelesen habe, ist an seinem Weltbild nicht zu rütteln: Als einer von fünf Redakteuren beim... weiter

Zum Gebrauch des Begriffs "Caudillo"

Eine Lesernachfrage
Hallo liebe Redaktion von amerika21.de, ich finde es merkwürdig, dass Hugo Chávez im Artikel "In Venezuela ticken die Uhren bald anders" als Caudillo bezeichnet wird. Das ist doch normalerweise... weiter