Dokumente

An dieser Stelle dokumentieren wir Erklärungen, Reden und andere Texte auf Deutsch. Die Inhalte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Evo Morales: Soziale Probleme herrschen dort, wo nur einige wenige an der Macht sind

Programmatische Rede des Präsidenten des Plurinationalen Staates Bolivien, Evo Morales, am 4. November 2015 an der Technischen Universität in Berlin
Vielen Dank. Ich begrüße meinen Freund, den Rektor der Technischen Universität in Berlin, die Dozenten, die Studierenden, all diejenigen, die hier in der TU zusammengekommen sind, sowie auch unsere... weiter

Raúl Castro: Wir werden niemals Bedingungen akzeptieren, die die Souveränität und Würde des Landes beeinträchtigen

Ansprache von Kubas Präsident Raúl Castro zum Abschluss der Sitzungsperiode der Nationalversammlung am 29. Dezember 2015
Compañeras und Compañeros, ein Jahr intensiver Arbeit und mit positiven Ergebnissen für das Land geht zu Ende. Die letzten Tage waren sehr geschäftig: Am 18. fand ein Treffen des Ministerrats statt,... weiter

Menschenrechte wichtiger als Wirtschaftsinteressen

Offener Brief an die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, anlässlich ihrer Kolumbienreise
Sehr geehrte Frau Kraft, zu Ihren Äußerungen während Ihrer Kolumbienreise vom 25. – 27. November möchten wir Ihnen unseren Widerspruch und massive Kritik mitteilen. Die Reise in Begleitung einer... weiter

"Unsere Vorschläge können in einer magischen Formel zusammengefasst werden: Umweltgerechtigkeit"

Ansprachen von Rafael Correa (Ecuador), Miguel Díaz-Canel (Kuba) und Evo Morales (Bolivien) bei der COP21
Präsident Rafael Correa, Ecuador: Meine Damen und Herren, ich werde versuchen, das Unmögliche fertigzubringen: die Vorschläge, die Ecuador der COP21 vorlegt, in weniger als fünf Minuten vorzustellen... weiter

Venezuelas Wahlsystem kurz erklärt

Venezuelas elektronisches Wahlsystem ist weltweit einzigartig. Die Wahlbehörde CNE erklärt Technologie und Wahlverfahren
Seit 2004 wird in Venezuela elektronisch gewählt. Obwohl das Wahlsystem von internationalen Organisationen wie dem US-amerikanischen Carter Center als "das beste der Welt" bezeichnet worden ist,... weiter

Evo Morales: "Wir sozialen Bewegungen sind keine Terroristen"

Rede des Präsidenten des Plurinationalen Staates Bolivien, Evo Morales, auf der Vollversammlung der Vereinten Nationen am 28. September 2015
Vielen Dank, Bruder Präsident der Versammlung. Einen Gruß an alle Schwestern und Brüder Präsidenten, an alle Delegationen auf dieser Versammlung der Vereinten Nationen. Erneut ist es eine enorme... weiter

Aufruf zur Stärkung der gesellschaftlichen Beteiligung an den Friedensgessprächen für Kolumbien

Soziale Bewegungen in Kolumbien rufen zu mehr Partizipation im Friedensprozess auf und schlagen einen "Sozialen Verhandlungstisch für den Frieden" vor
Aufruf zur Unterstützung der gesellschaftlichen Partizipation bei den Friedensgesprächen Wir, verschiedene soziale, politische, kirchliche und Menschenrechtsorganisationen sowie Gewerkschaften, rufen... weiter

"Im Namen dieses würdevollen Volkes begrüße ich Sie auf das Herzlichste"

Raúl Castro begrüßt Papst Franziskus am Flughafen in Havanna
Rede Raúl Castros bei der Begrüßungszeremonie für Papst Franziskus auf dem internationalen Flughafen José Martí in Havanna am 19. September 2015
Eure Heiligkeit: Das Volk und die Regierung Kubas empfangen Sie mit tiefen Gefühlen der Zuneigung, des Respekts und der Gastfreundschaft. Wir fühlen uns durch Ihren Besuch sehr geehrt. Sie werden... weiter

Gegendarstellung des Botschafters von Ecuador, Jorge Jurado, zu einem Artikel der Tageszeitung "Neues Deutschland"

"Ist die vermutete 'Überheblichkeit' eines Präsidenten Grund genug für die Spekulation auf einen zweiten Putschversuch?" fragt Botschafter Jurado
Sehr geehrter Herr StandkeRessortleiterAusland bei der Tageszeitung Neues Deutschland, Olaf Standke, Bezug nehmend auf den Meinungsartikel "Acht Jahre Überheblichkeit", welcher am 31. August dieses... weiter

Erklärung der Bolivarischen Allianz (Alba) zur humanitären Krise im Mittelmeer

Die Außenminister der Alba-Länder fordern einen Solidaritätsplan mit den Völkern, die unter den Folgen des internationalen Terrorismus leiden
Wir, die Außenminister des Politischen Rates der Bolivarischen AllianzMitgliedsländer sind Antigua und Barbuda, Bolivien, Kuba, Dominika, Ecuador, Granada, Nicaragua, St. Kitts und Nevis, St. Lucia,... weiter