Terrorismus

66 Artikel

Venezuela legt nach Anschlag neue Hinweise auf Rolle von Kolumbien und USA vor

Attentat mit Drohnen galt Präsident Maduro. Beteiligte sollen sich in Bogotá und Miami aufhalten. Westliche Medien bezweifeln Darstellungen aus Caracas

Caracas. Nach einem Anschlag auf den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro am vergangenen Samstag hat ein ehemaliger regionaler Polizeichef und Regierungsgegner eingestanden, … weiter ›

Attentat in Venezuela: Solidarität von Linken, Russland und China, Schweigen und Zweifel im Westen

Nach Drohnenangriff auf Maduro verurteilen linke Regierungen der Region sowie Russland und China die Gewalt. Westliche Regierungen äußerten sich nicht

Caracas. Nach dem Attentat auf den Präsidenten von Venezuela, Nicolás Maduro, haben mehrere Staaten den Angriff verurteilt. Entsprechende Wortmeldungen kamen von linksgerichteten … weiter ›

Erste Festnahmen nach erneutem Attentat auf Präsident Maduro in Venezuela

Angriff mit Drohnen und Sprengstoff. Behörden vermuten Terrorzelle mit Verbindung zu Attentäter Pérez. Vorwürfe gegen Kolumbien und USA

Caracas. Nach einem Anschlag auf den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro am Samstag in der Hauptstadt Caracas haben die Sicherheitsbehörden des südamerikanischen Landes sechs … weiter ›

Nicaragua begeht inmitten heftiger Proteste 39. Jahrestag der Revolution

Jubiläum bestimmt von Ausschreitungen. Gewalt forderte über 300 Opfer. Unterschiedliche Darstellung über Verantwortung für Eskalation

Managua. Nicaragua hat am gestrigen Donnerstag den 39. Jahrestag der sandinistischen Revolution im Jahr 1979 begangen. Überschattet wurde der Jahrestag von heftigen Protesten von … weiter ›

Iran, USA und die (unsichtbaren) Kriege an der Peripherie

Die permanenten Kriege an der Peripherie werden nur dann sichtbar gemacht, wenn sie direkt die Interessen der Länder des Zentrums und ihrer Unternehmen berühren

Was wir mit der Eskalation der Spannungen auf internationaler Ebene wegen des Rückzugs der USA aus dem Atomvertrag mit dem Iran erleben, könnte zur Neudefinition dessen gehören, was Krieg ist oder … weiter ›

Anschlag auf Lula in Brasilien soll vor internationale Instanzen kommen

Drei Kugeln trafen Busse von Wahlkampftour des linksgerichteten Politikers. Offenbar organisierte Attacken von rechtsextremen und Großgrundbesitzern

Brasília. Nach einem mutmaßlich politisch motivierten Anschlag auf den ehemaligen Präsidenten (2003-2010) und derzeitigen Präsidentschaftskandidaten Luiz Inácio Lula da Silva in … weiter ›

Polizei in Venezuela zerschlägt bewaffnete Oppositionsgruppe – viele Tote

Auch Ex-Polizist und Attentäter Oscar Pérez unter Toten. Zahlreiche Opfer nach schweren Gefechten. Disput zwischen Regierung und Opposition

Caracas. In Venezuela ist es nach dem gewaltsamen Tod des Attentäters und militanten Regierungsgegners Oscar Pérez zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen Vertretern der Opposition … weiter ›

Venezuela: aufs Ganze gehen?

Oppositionsführer propagieren den "totalen Aufstand", die USA mischen sich zunehmend ein – drohen in Venezuela Szenarien in der Art von Libyen oder Syrien?

Die USA (zumindest ihre Regierung) wähnen das Ende des Chavismus in Venezuela nahe und haben filmreif die "Stunde Null" ausgerufen. Sie setzen nicht mehr auf die lokalen Amtsinhaber und haben die … weiter ›

Justizkomplott gegen Aktivisten nach Anschlag in Kolumbien?

Einkaufszentrum Andino in Bogotá, Kolumbien
Kritik an Festnahmen von Menschenrechtsverteidigern nach Bombenexplosion in Einkaufszentrum in Bogotá. Dünne Beweislage. Wurde die Anklage konstruiert?

Bogotá. Nach einem blutigen Anschlag auf ein Einkaufszentrum in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá Mitte Juni mehren sich die Fragen zu möglichen Verantwortlichen und verdeckten … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen