Blog

Warum ich niemals müde werde zu fordern: "Schluss mit der Blockade!"

Wie viel glücklicher die Kubaner wären und wie viel mehr die Gesellschaft prosperieren würde, gäbe es die Blockade nicht mehr. Schafft sie endlich ab, und alle Zweifler werden sehen
Vor einigen Jahren rief unsere Solidaritätsorganisation Cuba Sí eine Spendenkampagne ins Leben, um Spenden für den Kauf eines Bulldozers für den Zuchtbetrieb Valle del Perú in der Provinz Mayabeque... weiter

"Mexiko ist ein Friedhof"

Seit acht Jahren sucht Ana Enamorado nach ihrem Sohn. Wie aus einer Mutter eine Aktivistin wurde, die alles diesem Ziel unterordnet
Wir treffen uns am frühen Abend beim Revolutionsdenkmal in Mexiko-Stadt. Die Sonne taucht das Monument in ein warmes Licht, das viele Leute für Erinnerungsfotos oder Selfies nützen. Obwohl es unsere... weiter

Die Freunde des Krieges in Kolumbien: Sektierertum und Fanatismus

In diesem für Kolumbien entscheidenden Moment fördern die Freunde des Krieges ein systematisches Wiederaufleben des Faschismus
Auf einigen Wänden der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind unlängst Botschaften aufgetaucht, die sich gegen den Friedensprozess richten, begleitet von faschistischen Parolen und Symbolen. Auf... weiter

Diesmal in Gemeinschaft und sichtbar: Flucht durch Guatemala und Mexiko

Die Karawane von Geflüchteten aus Honduras lenkt die Aufmerksamkeit auch außerhalb der Region auf eine Entwicklung, die sich bereits seit einem Jahrzehnt abzeichnet
Seit 2009 nehmen Asylanträge von Menschen aus Zentralamerika in ihren Nachbarländern, in Mexiko und den USA zu, und seit 2014 kommen mehr Migranten und Geflüchtete aus Zentralamerika in den USA an... weiter

Zur Stellungnahme der New York Times gegen eine Militärintervention in Venezuela

US-Liberale nutzen ihre Opposition gegen Trumps militärische Drohungen als Vorwand, um Sanktionen zu unterstützen, die die venezolanische Wirtschaft zerstören
Eine wachsende Anzahl von Statements aus dem Establishment spricht sich gegen die Möglichkeit einer militärischen Intervention der USA in Venezuela aus. Jüngstes Beispiel ist ein Leitartikel der... weiter

Chile: Die momentane Niederlage einer Idee, die nicht besiegt werden kann

Zwei Texte aus Kuba zum Jahrestag des Putsches in Chile und den aktuellen Angriffen gegen progressive Regierungen in Lateinamerika
Die momentane Niederlage einer Idee, die nicht gestürzt werden kann Julio Martínez Molina In einem Artikel von Alfonso Sastre mit dem Titel Salvador Allende oder die unmöglichste Revolution ‒ jeder... weiter

Kolumbien: Überlegungen zum Wahlergebnis und zur neuen Regierung

Aktivisten bezeichnen das Wahlergebnis für den Linkskandidaten Petro als historisch. Warnung vor "neoliberaler Offensive auf neuem Niveau" durch die rechte Regierung
Historisch: Acht Millionen Menschen stimmten für das Bündnis Menschliches Kolumbien Von Colombia Informa Der progressive Kandidat Gustavo Petro erlangte bei den kolumbianischen Präsidentschaftswahlen... weiter

Zur Krise der Demokratie in Argentinien

Stellungnahme von Akademikern zur Lage im Land unter Präsident Mauricio Macri. Kritik an Notstandsdekreten und Drohungen gegen Opposition
Der folgende Text wurde am Vorabend der massiven Proteste in Argentinien gegen Bildungsabbau am 30. August von einer Gruppe von Intellektuellen sowie Künstlerinnen und Künstlern aus dem Umfeld der... weiter

Chile: Der Ruf nach Gerechtigkeit und Wahrheit verstummt nicht

Politiker des rechten Lagers, Medien und Einzelpersönlichkeiten sehen ihre Stunde gekommen, um endlich mit dem Thema "Menschenrechtsverletzungen unter der Diktatur" aufzuräumen
Die Probleme bei der Bewältigung der Menschenrechtsverletzungen, die während der Diktatur unter Augusto Pinochet (1973 – 1990) begangen wurden, sind aktueller denn je. Nach der Volksbefragung vom 5.... weiter

Venezuela: Zweifelhafte wirtschaftliche Maßnahmen

Die Regierung verschleiert ihre wirtschaftliche Kehrtwende und das Versagen der letzten Jahre. Ob sie damit aus der Krise kommt, bleibt ungewiss
Die angekündigten Wirtschaftsmaßnahmen von Freitagnacht (17. August 2018) haben mich empört und besorgt gemacht. Ich werde so kurz wie möglich erklären, weshalb: Die offizielle Abwertung des... weiter

Nicaragua: Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden legt vergleichende Analyse der Todeslisten vor

Fehler und Ungereimtheiten in den Berichten der CIDH und der ANPDH festgestellt
Die Kommission für Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden (CVJP) in Nicaragua hat ihren Vorbericht (18/4 - 15/8), der insgesamt 269 Todesfälle als Folge der Krise angibt, mit den Berichten der... weiter

Die Ermordung von Nicolás Maduro in Venezuela ist Teil eines Neuen Plan Condor

Lateinamerikanische Oligarchien und ausländische Mächte haben zu einer Offensive gegen die Linke angesetzt, meint Orlando Pérez aus Ecuador
Die Einschätzung, dass ein neuer Plan CondorIm Rahmen von Plan Condor oder Operation Condor haben südamerikanische Geheimdienste von 1970 bis 1990 grenzüberschreitend linke Aktivisten und... weiter