Nachrichten (Alle Länder, Soziale Bewegungen)

Aktive Filter: Soziale Bewegungen (zurücksetzen)

Solidarität mit Lula in Brasilien, Frage nach Verfassungsmäßigkeit des Urteils

Massenhafte Solidaritätsbezeugungen in zahlreichen Städten. Oberstes Gericht verschiebt Debatte über Verfassungsänderung

Brasilia. Am vergangenen Wochenende haben in Brasilien in 19 Städten Demonstrationen, Veranstaltungen und Solidaritätskundgebungen für den inhaftierten Ex-Präsidenten Luiz Inacio … weiter ›

Mörder von Politikerin in Brasilien benutzten Munition aus früherem Massaker

Militärintervention lässt von Milizen kontrollierte Gebiete in Rio de Janeiro außen vor. Linke EU-Fraktion fordert Aussetzung von Verhandlungen mit Mercosur

Rio de Janeiro. Nach der Ermordung der lokalen Abgeordneten der Sozialistischen Partei (PSOL), Marielle Franco, und ihres Fahrers, Anderson Gomes, legen jüngste Ermittlungen … weiter ›

Mord an prominenter Links-Politikerin in Brasilien

Polizei spricht von Hinrichtung. De-facto-Präsident Michel Temer schickt Verteidigungsminister nach Rio de Janeiro. Demonstranten besetzen Stadtparlament

Rio de Janeiro. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind in Rio de Janeiro die lokale Abgeordnete der Sozialistischen Partei (PSOL), Marielle Franco, und ihr Fahrer im … weiter ›

"Gib nicht auf!": Zapatistinnen beenden erstes internationales Frauentreffen

Erwartete Zahl an Teilnehmerinnen weit übertroffen. Erinnerung an Benachteiligung indigener Frauen. Weitere Treffen für die Zukunft angekündigt

Caracol Morelia, Chiapas. Mehr als 7.000 Frauen haben zwischen dem 8. und 10. März im Caracol Morelia am ersten internationalen Treffen der "Frauen, die kämpfen" in den Bergen von … weiter ›

Politische Gewalt gegen linke Opposition in Kolumbien eskaliert

Wagen von Präsidentschaftskandidat Gustavo Petro offenbar mit Schusswaffen angegriffen. Attacken auch gegen Farc-Partei und Aktivisten

Bogotá. In Kolumbien hat der linksgerichtete Präsidentschaftskandidat Gustavo Petro nach einem bewaffneten Anschlag auf ihn am vergangenen Freitag schwere Vorwürfe gegen die Justiz … weiter ›

Hunderttausende bei Demonstration gegen Regierung in Argentinien

Proteste gegen Wirtschaftspolitik, Sozialabbau, Entlassungen und Aushöhlung des Arbeiterschutzes. Gewerkschaften und soziale Organisationen rufen zur Einheit auf

Buenos Aires. Mehr als 200.000 Personen sind in der argentinischen Hauptstadt gegen die neoliberale Politik der Regierung unter Staatspräsident Mauricio Macri auf die Straße … weiter ›

Inhalt abgleichen