Multimedia

Honduras nach den Wahlen

Anhaltender Widerspruch gegen die amtlichen Angaben über das Wahlergebnis. Gespräch mit Harald Neuber

Vor vier Jahren war der Putsch in Honduras noch in aller Munde. Nach der Wahl von Präsident Porfirio Lobo jedoch ist das Interesse an der Situation in dem mittelamerikanischen Land stark gesunken. … weiter ›

Urteil gegen US-Ölkonzern Chevron bestätigt

Oberster Gerichtshof in Ecuador hat Urteil gegen den US-Ölkonzern Chevron letztinstanzlich bestätigt

In Ecuador wurde der US-Ölkonzern Chevron wegen schwerer Umweltverschmutzung im Amazonas-Gebiet zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. So meldet es die Französische Nachrichtenagentur AFP. Demnach … weiter ›

Ex-Botschafter spricht von Betrug bei Präsidentschaftswahlen

Roberto Martínez, Ex-Botschafter von Honduras in Berlin, über die aktuelle Lage in seinem Land

Nach den Wahlen in Honduras ist das kleine mittelamerikanische Land in Aufruhr – wieder einmal. Seit dem Staatsstreich gegen die zuletzt demokratisch gewählte Regierung von Präsident Manuel Zelaya … weiter ›

"Die Kommunen nehmen Caracas ein"

Caracas. In Venezuela hat die erste nationale Konferenz der Kommunen am vergangenen Wochenende nach Angaben von Teilnehmern und Beobachtern das langsame Erstarken der Kommunen- … weiter ›

Das schmutzige Erbe von Chevron in Ecuador

Die folgende Fotoserie ist Teil einer Ausstellung, die im Rahmen einer Kampagne der ecuadorianischen Regierung über die Folgen der Erdölförderung von Texaco/Cevron. Die Kampagne "Die schmutzigen … weiter ›

Vor den Wahlen in Honduras

Am 24. November finden die vielleicht wichtigsten Wahlen in Lateinamerika in diesem Jahr statt

Am 24. November sind Wahlen in Honduras - vielleicht die wichtigsten in Lateinamerika in diesem Jahr. Nach letzten Umfragen liegt der Kandidat der aktuellen Regierungspartei, Juan Orlando Hernández … weiter ›

Evo Morales: "USA müssen vor Gericht gestellt werden"

Präsident Boliviens plädiert für Unterstellung der USA unter internationale Gerichtsbarkeit

Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Rede vor der UN-Versammlung am 25. September 2013 die Weltgemeinschaft aufgerufen, die USA für ihre zahlreichen Kriegsverbrechen vor ein Welt-Gericht zu … weiter ›

Kolumbien kocht - und die EU heizt mit

Protestwelle wegen der verheerenden Folgen des Freihandels mit den USA. Freihandelsabkommen mit der EU verschlimmert die Situation

Seit mehr als einem Monat dauern die Streiks an. Die größte Protestwelle seit Jahrzehnten legt Kolumbien immer wieder in Teilen lahm. Die sozialen Auseinandersetzungen forderten bereits 12 Tote und … weiter ›

Letzte Rede Salvador Allendes

In einer Radioansprache aus dem Präsidentenpalast konnte Chiles Präsident Allende sich ein letztes Mal an die Bevölkerung wenden

Die letzte Rede des chilenischen Präsidenten auf Radio Magellan am Tag des faschistischen Putsches, deutsche Übersetzung gesprochen von Otto Mellies.

Eine-Welt-Report zu Chile seit dem Militärputsch

Die in München lebenden Chilenen Antonio und Miguel erinnern an den Putsch von 1973 und an das Exil.

Diesmal sind die beiden in München lebenden Chilenen, Antonio und Miguel, zu Gast beim Eine-Welt-Report. Sie eröffnen eine Retroperspektive auf den Militärputsch in Chile und geben eine Einschätzung, … weiter ›

Entschuldigungen reichen nicht

Interview mit Boliviens Botschafterin Elizabeth Salguero über die erzwungene Zwischenlandung von Präsident Morales

weltnetz.tv: Frau Botschafterin, mehrere regionale Institutionen in Lateinamerika haben die erzwungene Zwischenlandung von Präsident Evo Morales verturteilt: die CELAC, das ALBA- … weiter ›

Gedenken an Massaker in El Salvador

San Salvador. Hunderte Studenten und Schüler haben mit einer Demonstration in der Hauptstadt San Salvador des Massakers vom 30. Juli 1975 gedacht, bei dem 30 Studierende von der … weiter ›

Inhalt abgleichen