Nachrichten

Aktive Filter: Argentinien (zurücksetzen)

US-Vizepräsident Pence auf Lateinamerika-Reise

Lateinamerika-Reise Pence Bachelet
Vizepräsident besuchte Kolumbien, Argentinien, Chile und Panama. Trumps Äußerungen zur Option einer militärischen Intervention in Venezuela im Mittelpunkt

Cartagena/Buenos Aires/Santiago/Panama-Stadt. Der Vizepräsident der USA, Mike Pence, hat in dieser Woche mehrere lateinamerikanische Länder besucht. Er kam dabei mit den … weiter ›

Regierungskoalition in Argentinien besteht ersten Test bei Wählern

Cambiemos stärkste Kraft bei Vorwahlen für die Parlamentswahlen. Ex-Präsidentin Fernández de Kirchner erzielt in der Provinz Buenos Aires rund 34 Prozent

Buenos Aires. Die konservative Regierungskoalition Cambiemos von Präsident Mauricio Macri geht aus den Vorwahlen für die Parlamentswahlen im Oktober mit wenigen Ausnahmen als … weiter ›

Wie London 1982 Psychokrieg gegen Argentinien führte

Geheimunterlagen über Krieg um die Inselgruppe der Malwinen 1982 freigegeben. Großbritannien versuchte "Falkland-Inseln" mit allen Mitteln zu halten

London/Buenos Aires/Darwin. Kürzlich freigegebene Geheimdokumente aus britischen Regierungsarchiven haben ein bisher nicht bekanntes Niveau psychologischer Kriegsführung im Krieg um … weiter ›

Richter in Argentinien wegen Verbrechen gegen die Menschheit verurteilt

Strafprozess in der Provinz Mendoza. Insgesamt zwölf Urteile zu lebenslanger Haft. Darunter erstmals auch gegen vier ehemalige Richter der Militärdiktatur

Mendoza. In der argentinischen Provinz Mendoza ist ein Gerichtsprozess wegen Verbrechen gegen die Menschheit mit einem wegweisenden Urteil zu Ende gegangen. Den 28 Angeklagten wurde … weiter ›

Weiterer Folterer der Diktatur in Argentinien gefasst

Gesuchter Folterer in Argentinien gefasst: José Ignacio Saravia Day
Heute 71-jähriger José Ignacio Saravia Day hatte sich auf dem Land versteckt. Angeklagter soll junge Militärs an Folterer und Mörder ausgeliefert haben

Buenos Aires. In Argentinien ist der Justiz ein Erfolg bei der Suche von Menschenrechtsverbrechern aus der Zeit der Diktatur (1976-1983) gelungen. In Jujuy, im Norden des Landes, … weiter ›

Proteste gegen Entlassungen bei PepsiCo und Polizeigewalt in Argentinien

Transparente bei der Demonstration am 18. Juli in der Hauptstadt von Argentinien
Betrieb ohne Ankündigung geschlossen, 600 Angestellte entlassen. Besetzung von Polizei gewaltsam beendet. Arbeitsgericht: Massenentlassungen sind illegal

Buenos Aires. Tausende Menschen sind am Dienstag in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires auf die Straße gegangen, um die entlassenen Angestellten des Getränke- und … weiter ›

Lateinamerikas Rechte auf G-20-Gipfel in Hamburg

Mauricio Macri, Enrique Peña Nieto, Michel Temer
Michel Temer (Brasilien) bleibt zu Hause, wo er wegen Korruption angeklagt ist. Mauricio Macri (Argentinien) und Enrique Peña Nieto (Mexiko) mit dabei

Hamburg/Brasília/Buenos Aires. Argentinien und Mexiko ja, Brasilien nein: Auf dem G-20-Gipfel im Hamburg in der kommenden Woche werden nur zwei der drei erwarteten Staatschefs aus … weiter ›

Inhalt abgleichen