Nachrichten

Aktive Filter: Kolumbien (zurücksetzen)

Farc-Rebellen in Kolumbien geben ihre Waffen ab

Die Abgabe der Waffen der Farc-Rebellen in Kolumbien erfolgt unter UN-Aufsicht
Prozess unter Aufsicht der Vereinten Nationen soll bis Anfang kommender Woche abgeschlossen sein. Gewalt im Land dauert an, US-Einfluss stark

Bogotá. In Kolumbien ist die Abgabe der Waffen der Farc-Guerilla nach dem erfolgreichen Abschluss eines Friedensvertrags zwischen der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und … weiter ›

Landesweiter Lehrerstreik in Kolumbien

Der "Verband der Erziehungsarbeiter" in Kolumbien organisiert den Streik

Bogotá. Seit dem 11. Mai streiken in Kolumbien Lehrer und Lehrerinnen für bessere Arbeitsbedingungen. Für rund acht Millionen Schüler entfällt seitdem der Unterricht. Landesweit gibt … weiter ›

Erste Bilanz: Militärs und Farc-Mitglieder in Kolumbien aus der Haft entlassen

Amnestie bei Delikten im Rahmen des bewaffneten Konflikts. Auch Freilassungen auf Bewährung. Nach Waffenabgabe Aufhebung der Haftbefehle gegen Farc-Kämpfer

Bogotá. Im Zuge des Friedensprozesses sind 581 Mitglieder der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc) sowie 72 Angehörige der kolumbianischen Sicherheitskräfte vorzeitig aus … weiter ›

Streiks und Proteste: Pazifikregion in Kolumbien kommt nicht zur Ruhe

An zahlreichen Punkten in Kolumbien wurden Straßen blockiert
Streik in Hafenstadt Buenaventura dauert seit zwei Wochen an. Arbeitskampf in Chocó nach minimalen Zugeständnissen der Regierung abgebrochen

Buenaventura, Kolumbien. Während in der kolumbianischen Hafenstadt Buenaventura weiterhin täglich massive Proteste im Rahmen eines seit fast zwei Wochen andauernden Generalstreiks … weiter ›

Verfassungsgerichtsurteil bedroht Friedensgesetze in Kolumbien

Tür für Änderungen der Friedensvereinbarungen im Kongress geöffnet. Gegner des Abkommens gewinnen Spielraum. Farc könnten Entwaffnungstermine absagen

Bogotá. Der Verfassungsgerichtshof von Kolumbien hat zwei Kernregelungen der Verfassungsreform zur Umsetzung des Friedensabkommens für nichtig erklärt. Nun muss der Kongress nicht … weiter ›

Wichtigste Hafenstadt Kolumbiens im unbefristeten Generalstreik

Buenaventura seit einer Woche bestreikt. Blockaden auf allen Verbindungsstraßen an mehr als 50 Orten. Hunderttausende Menschen beteiligen sich an Protesten

Buenaventura/Cali. Die wichtigste Hafenstadt Kolumbiens am Pazifik, Buenaventura, befindet sich seit sieben Tagen im Generalstreik. An allen Tagen gab es Massendemonstrationen. Es … weiter ›

Inhalt abgleichen