Nachrichten (Kolumbien)

Aktive Filter: Kolumbien (zurücksetzen)

Bolivien und Brasilien begrüßen Anerkennung von Palästina als Staat

Kolumbien kündigt Eröffnung einer Botschaft in Ramallah an. Gemeinsame Diplomatie in Lateinamerika für die Anerkennung Palästinas
La Paz/Brasília. Die Anerkennung des palästinensischen Staates durch Spanien, Irland und Norwegen ist bei den Regierungen von Bolivien und Brasilien auf große Zustimmung gestoßen. Boliviens Präsident Luis Arce bezeichnete die Entscheidung als "historisches Ereignis". Dies sei "... weiter

Zivilgesellschaft in Kolumbien trägt zum Friedensprozess zwischen Regierung und ELN bei

Nationales Partizipationskomitee gestaltet Beteiligung der Gesellschaft. Konflikt um Friedensfonds zwischen ELN und Regierung Petro
Popayán. Mehr als 300 führende Vertreter von 100 zivilgesellschaftlichen Organisationen haben am regionalen Treffen des Nationalen Partizipationskomitees für das Gebiet Süd-West teilgenommen. Es fand am 5. Mai 2024 in der Gemeinde Popayán im Departamento Cauca, im Südwesten des... weiter

Senat in Kolumbien gibt Rentenreform frei

Kolumbiens Präsident Petro erklärt Rentenreform
Großer politischer Erfolg. Quote der Rentner:innen würde von 25 auf 87 Prozent steigen. Alterssicherung für Bedürftige. Nächster Schritt Abgeordnetenhaus
Bogotá. Der kolumbianische Senat hat die 94 Artikel umfassende Rentenreform der Linksregierung von Gustavo Petro mit 49 zu 4 Stimmen gebilligt. Nachdem der Kongress, in dem die Regierung keine Mehrheit hat, die Sozialreformen Petros blockiert hatte, feierten Mitglieder des... weiter

Wollen Demonstrierende in Kolumbien einen Putsch gegen die Regierung Petro?

Bisher größte Demonstration gegen Petro. Viele rechte Oppositionelle. Regierungsmitglieder regen zur Selbstkritik an. Einige Aufrufe zum Mord an Petro
Bogotá. Am 21. April haben in mehreren Städten Kolumbiens zehntausende Menschen gegen die Regierung von Gustavo Petro demonstriert. Der Präsident warnte noch am Abend vor einem "sanften Putsch" gegen seine Regierung. Nach offiziellen Angaben beteiligten sich landesweit rund 250.... weiter