Nachrichten (Lateinamerika)

Aktive Filter: Lateinamerika (zurücksetzen)

Wut über irre Anklageschrift gegen Journalisten Glenn Greenwald in Brasilien

Betroffener beklagt Machtmissbrauch der Staatsanwaltschaft. Ex-Justizminister sieht Freiheit der Presse und Funktionieren der Institutionen in Gefahr
Brasília/Rio de Janeiro. Nach der Anklage gegen den Investigativ-Journalisten Glenn Greenwald wegen "Cyber-Kriminalität" und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung haben... weiter

Argentinien: Export von Rindfleisch auf Höchststand

Konsum im Land indes rückläufig. Mit Lebensmittelkarten will die neue Regierung zwei Millionen Menschen vergünstigte Preise garantieren
Buenos Aires. Der argentinische Fleischmarkt steht vor einer ambivalenten Situation: Die Nachfrage Chinas hat die Fleischproduktion im vergangenen Jahr verdoppelt – mehr als 830.000... weiter

Bolivien: De-facto-Regierung schmeißt Deutschland aus dem Lithium-Geschäft

Deal mit Firma aus Baden-Württemberg soll "freundschaftlich" beendet werden. Deutscher Botschafter sieht Schaden für Glaubwürdigkeit
La Paz/Zimmern/Berlin. Die De-facto-Regierung in Bolivien hat angekündigt, ein Abkommen mit dem deutschen Unternehmen ACI Systems zur Industrialisierung von Lithium definitiv zu... weiter

Vier Gründe für die neuen Proteste in Kolumbien

Demos gegen Gewalt und Verfolgungen durch Geheimdienste. Progressive Bürgermeister ringen um Einsatz von Sondereinheit Esmad. Paramilitärs drohen
Bogotá. Nach der Welle von Massendemos gegen die Regierung von Präsident Iván Duque Ende November und im Dezember haben in Kolumbien Zehntausende Menschen nun an neuen Protesten... weiter

Oppositionsführer von Venezuela wird auf internationaler Bühne hofiert

Nach einem Jahr erfolgloser Umsturzversuche gegen die Regierung Maduro ersucht Juan Guaidó seine Unterstützer um mehr Hilfe
Bogotá/Brüssel. Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó ist am Dienstag in der britischen Hauptstadt London eingetroffen. Er wird seine mehrtägige Europa-Reise... weiter