Nachrichten (Honduras)

Aktive Filter: Honduras (zurücksetzen)

Treffen mit dem Kabinett im Widerstand

Treffen mit dem Kabinett im Widerstand
Honduranisches Tagebuch (VI): Deutsche Delegation trifft Minister des gestürzten Präsidenten. Beratung über Strategien gegen das Putschregime
Tegucigalpa. Santa Lucia ist ein beschaulicher Ort rund zehn Kilometer außerhalb der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa. Wir haben die ungefähre Adresse und eine Handynummer von... weiter

"Wir haben den Sozialismus aufgehalten"

"Wir haben den Sozialismus aufgehalten"
Honduranisches Tagebuch (V): Polizei und Armee greifen Universität in Tegucigalpa an. General gibt politische Hintergründe über Putsch preis
Tegucigalpa. Der Angriff auf die Universität kam unerwartet. Kurz nach 13 Uhr am Mittwoch attackierte die militarisierte Polizei in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa die... weiter

Internationale Beobachter verurteilen Ermordung eines weiteren Lehrers in Honduras

Vor allem Lehrerinnen und Lehrer stehen im Visier des Staatsterrorismus. Dringender Aufruf an alle Lehrergewerkschaften der Welt, die Morde zu verurteilen und Solidarität mit den Kollegen in Honduras
Pressemitteilung - Tegucigalpa, den 3. August 2009 Die "Internationale Mission für Solidarität, Beobachtung und Begleitung" verurteilt ein erneutes Staatsverbrechen, das sich in den frühen... weiter

Von Belgrad nach Tegucigalpa

Honduranisches Tagebuch (IV): Vertreter der serbischen Organisation "Otpor" nehmen Kontakt zu Protestbewegung auf. Gruppe wurde von USA aufgebaut
Tegucigalpa. Zahlreiche Delegationen sind in diesen Tagen in Tegucigalpa zu Gast. Nach zwei internationalen Beobachtergruppen mit deutscher Beteiligung informiert sich derzeit eine... weiter

Mehr als nur ein Toter

Mehr als nur ein Toter
Honduranisches Tagebuch (III): Die Gewalt gegen die Demokratiebewegung nimmt zu. Menschenrechtsaktivisten fordern Untersuchungen
Tegucigalpa. Die Trauerfeier für Roger Abraham Vallejo war ein politisches Ereignis. Tausende Menschen kamen am Wochenende zum Hauptsitz des Lehrerkollegs COPENH. Seit Samstag war... weiter

Fakten gegen Fiktionen der Putschisten

Fakten gegen Fiktionen der Putschisten
Honduranisches Tagebuch (II): Warum in Honduras ein Putsch stattgefunden hat und keine "Machtablösung". Gespräch mit einem Staatsanwalt
Tegucigalpa. Jari Dixon Herrera arbeitet seit vier Jahren als Staatsanwalt in Honduras. Und er nimmt seine Arbeit ernst. "Alle Menschen sollten vor dem Gesetz gleich sein", sagt er... weiter

Beobachter in Tegucigalpa

Beobachter in Tegucigalpa
Honduranisches Tagebuch (I): Die Präsenz ausländischer Missionen hält die Putschisten von Gewaltanwendung ab. Großes Medieninteresse
Tegucigalpa. Eine Woche lang hat unsere Delegation Honduras bereist. Die "Internationale Mission für Solidarität, Beobachtung und Begleitung" war keine neutrale Initiative. "Wir... weiter

Schwedisch-US-amerikanischer Konzern hilft Putschisten

Telekommunikationsfirma Millicom beschäftigt in Honduras Mitglied der Todesschwadron und verfügt in Costa Rica über gute Beziehungen zum Präsidenten Óscar Arias
Tegucigalpa, San José. Der schwedisch-US-amerikanische Telekommunikationskonzern Millicom hilft dem honduranischen Putschistenregime von Roberto Michelletti bei der Unterdrückung der... weiter

Toter bei Protesten in Tegucigalpa

Europäische Union entzieht Putschregierung diplomatische Visa. Aus Tegucigalpa berichtet Kerstin Sack für amerika21.de
Tegucigalpa. Der Putsch in Honduras hat ein weiteres Todesopfern gefordert. Gestern erlag in der Hauptstadt Tegucigalpa der Lehrer Roger Vallejos (38) seinen schweren Verletzungen.... weiter

Putschisten unter Druck setzen

Präsident Zelaya verlangt von den USA, dass sie die Konten der Putschisten einfrieren
Ocotal. Honduras legitimer Präsidenten Manuel "Mel" Zelaya, will den Druck auf die Putschisten, die ihm 28. Juni aus dem Amt vertrieben, erhöhen. An die USA gewandt, verlangt er,... weiter

Marsch der First Family

Gericht erlaubt der Präsidentenfamilie Castro de Zelaya freie Fahrt zur Grenze; Militär will sie abschieben
Tegucigalpa. Die Präsidentengattin und Anführerin der Antiputschbewegung in Honduras, Xiomara Castro de Zelaya, darf sich mit ihrer Familie und ihren Anhängern an die Grenze nach... weiter