Nachrichten

Kritik in Puerto Rico an sinnlosem Referendum über US-Anschluss

Plakat der Boykott-Kampagne gegen die Volksbefragung in Puerto Rico
Beteiligung hatte bei Abstimmung am Wochenende bei nur 23 Prozent gelegen. Befürworter der Unabhängigkeit setzten Boykott durch.

San Juan. Vor dem Hintergrund einer extrem schlechten Wirtschaftsentwicklung und einer Verschuldung in Höhe von gut 74 Milliarden US-Dollar haben mehr als 97 Prozent der … weiter ›

Kontroverse um verfassunggebende Versammlung in Venezuela dauert an

Demonstrationen für und gegen verfassunggebende Versammlung. Opposition unterstützt Kritik der Staatsanwältin. Oberstes Gericht weist Beschwerde ab

Caracas. In Venezuela haben mehrere hundert Gegner der sozialistischen Regierung von Präsident Nicolás Maduro am Montag erneut gegen die Einberufung einer verfassunggebenden … weiter ›

Landesweiter Lehrerstreik in Kolumbien

Der "Verband der Erziehungsarbeiter" in Kolumbien organisiert den Streik

Bogotá. Seit dem 11. Mai streiken in Kolumbien Lehrer und Lehrerinnen für bessere Arbeitsbedingungen. Für rund acht Millionen Schüler entfällt seitdem der Unterricht. Landesweit gibt … weiter ›

Enttäuschung in Lateinamerika über Austritt der USA aus Klimaabkommen

Kritik an Rückzug aus Übereinkommen von Paris. Präsident von Costa Rica: Eines der Länder mit den größten Treibhausgasemissionen leugnet Verantwortung

Buenos Aires et al. Nach der Aufkündigung des Pariser Klimaabkommens seitens der USA zeigten sich lateinamerikanische Regierungen enttäuscht.
Argentiniens Regierung bedauerte Donald … weiter ›

Bundeskanzlerin Merkel zu Staatsbesuch in Mexiko

Freihandelsabkommen Hauptthema der Gespräche mit Präsident Peña Nieto. Merkel erwähnt auch die Journalistenmorde und das Verschwindenlassen im Gastland

Mexiko-Stadt. In Rahmen ihres 20-stündigen  Aufenthaltes in Mexiko ist Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto in seinem Amtssitz, dem … weiter ›

Merkel stärkt die argentinische Regierung

Kanzlerin betont Gemeinsamkeiten mit Regierung Macri bei Freihandel und Umweltschutz. Auch Synagoge und Erinnerungsstätte für Opfer der Militärdiktatur besucht

Buenos Aires. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag die argentinische Hauptstadt Buenos Aires besucht. Es war die erste Argentinien-Reise in ihrer Kanzlerschaft. Sie … weiter ›

Inhalt abgleichen