Nachrichten

In Kuba boomt der Tourismus

Ein Kreuzfahrtschiff im Hafen von Cienfuegos, Kuba

Havanna. Im Jahr 2016 sind 75.000 Menschen per Kreuzfahrtschiff nach Kuba gereist. Das ist ein Anstieg um 375,4 Prozent im Vergleich zu 2015, berichtet das kubanische … weiter ›

Kritische Aktionäre: Thyssenkrupp verletzt Menschenrechte in Brasilien und Mosambik

Eingang des Thyssenkrupp-Hauptquartiers in Essen. Kritik an Politik in Brasilien
Der Konzern ignoriere Missstände und Menschenrechtsverletzungen in eigenem Werk und bei Zulieferern. Kritik an Waffenverkäufen

Bochum. Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre (DKA) hat der Thyssenkrupp AG verantwortungslose Unternehmensführung und das Ignorieren von "seit Jahren … weiter ›

Konflikt mit Banden in El Salvador flammt wieder auf, Regierung hilflos

Interner Konflikt verschärft sich weiter. Kriminelle Banden gewinnen an politischem Einfluss. Historische Gründe für hohe Mordrate

San Salvador. El Salvador ist das kleinste Land Mittelamerikas und das gefährlichste. Die Mordrate des Jahres 2016 gehört zu den höchsten in der Welt. Im vergangenen Jahr wurden über … weiter ›

Regierung und Funktionäre in Argentinien leugnen Opferzahlen der Diktatur

Namen und Daten von Opfern der Diktatur in Argentinien im "Park der Erinnerung"
Protest gegen Anzweifelung von 30.000 Ermordeten und Verschwundenen zwischen 1976 und 1983. Offenbar soll Geschichte umgeschrieben werden

Buenos Aires. In Argentinien hat erneut ein hoher Amtsträger unter der Regierung von Präsident Mauricio Macri die Zahl der Opfer der Militärdiktatur (1976-1983) angezweifelt und … weiter ›

Kritik an Interview von Sektenarzt Hartmut Hopp aus der Colonia Dignidad in Chile

Protest am Eingang der Colonia Dignidad, die sich heute "Villa Baviera" nennt
Aktivisten und Vertreter von Opfern der Sektensiedlung in Chile weisen Äußerungen des Justizflüchtlings zurück. Gericht entscheidet über Vollstreckung von Haftstrafe

Krefeld/Santiago de Chile. Der ehemalige Arzt der deutschen Sektensiedlung Colonia Dignidad in Chile, Hartmut Hopp, hat sich in einem Interview erstmals ausführlich zu den … weiter ›

Kolumbien weitet polizeiliche Befugnisse massiv aus

Der neue Polizeikodex für Kolumbien wird als "diktatorisch" bezeichnet
Festnahmen und Durchsuchungen ohne richterliche Anordnung möglich. Mehr Rechte für Polizei gegen Proteste. Verfassungsklage eingereicht

Bogotá. In Kolumbien ist Anfang dieser Woche ein neuer Polizeikodex in Kraft getreten, den Präsident Juan Manuel Santos trotz massiver Kritik durchgesetzt hatte. Menschenrechtler … weiter ›

Inhalt abgleichen