Nachrichten

Zehn Jahre Bank des Südens

Guayaquil. Vor rund zehn Jahren ist die offizielle Grundsteinlegung der Bank des Südens (Banco del Sur) erfolgt. Am 22. Februar 2007 unterzeichneten der damalige Präsident … weiter ›

Migrationspolitik in Mexiko in der Kritik

Seit Jahren massenhaft Abschiebungen undokumentierter Migranten aus Mittelamerika. Amnesty International: "Mexiko erledigt für die USA die Drecksarbeit"

Mexiko-Stadt. Rund um die Diskussionen zum angekündigten Mauerbau zwischen den USA und Mexiko ist das Thema Migration und Mexikos umstrittene Rolle dabei wieder in den Fokus der … weiter ›

Regierung von Brasilien will Agrarland für internationales Kapital freigeben

Verkauf von Agrarland an ausländische Unternehmen soll legalisiert werden. Vertreibung von Kleinbauern befürchtet. Landlosenbewegung kündigt Besetzungen an

Brasília. Die De-facto-Regierung von Brasilien unter Michel Temer forciert den Ausverkauf des Landes. Der Verkauf von Agrarland an ausländische Unternehmen soll demnächst erlaubt … weiter ›

Stichwahl für das Präsidentenamt in Ecuador am 2. April

Lenín Moreno verpasst knapp die 40 Prozent-Marke. Mehr als eine Millionen Vorsprung vor rechtem Kandidaten. Alianza País gewinnt Mehrheit im Parlament

Quito. Der Vorsitzende des Nationalen Wahlrats von Ecuador (CNE), Juan Pablo Pozo, hat am Mittwoch um 21.00h Ortszeit bekannt gegeben, dass am 2. April ein zweiter Wahlgang für die … weiter ›

Regierung von Kolumbien behindert Umsetzung des Friedensabkommens

Nach wie vor prekäre Bedingungen in Farc-Übergangszonen. Santos sagt zügige Lösung der Probleme zu. Venezuela nimmt von Paramilitärs vertriebene Familien auf

Bogotá. Präsident Juan Manuel Santos hat eingestanden, dass bei der Umsetzung der im Friedensabkommen mit den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (Farc) vereinbarten Entwaffnung … weiter ›

Inhalt abgleichen