Nachrichten

Umzug nach Kolumbien

Umzug nach Kolumbien
US-Armee plant offenbar ständige Militärpräsenz in dem südamerikanischen Bürgerkriegsland
Washington/Bogotá. Nach einem Bericht des kolumbianischen Wochenmagazins Cambio plant die US-Armee einen Umzug der derzeit im ecuadorianischen Manta stationierten Truppen nach... weiter

Uribe ist so frei

Kommentar zum bewaffneten Konflikt in Kolumbien. Von Harald Neuber (junge Welt)
Binnen weniger Wochen hat Kolumbiens rechtsgerichtete Staatsführung den Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) mehrere schwere Schläge zugefügt. Nur wenige Tage nach dem Tod des... weiter

Kampf um Wort und Bild

Kampf um Wort und Bild
Informationsminister der Blockfreienbewegung einigen sich in Venezuela auf Gründung eines alternativen Kommunikationsnetzwerks. Regionaler Fernsehsender TeleSur als Vorbild
Isla Margarita. Mehr als 80 Staaten wollen den Verstoß Venezuelas zur Gründung eines alternativen Mediennetzwerks unterstützen. Diesen Entschluss fassten die Informationsminister der... weiter

Independencia reloaded

Die Bolivarische Republik feierte den 197. Jahrestag ihrer Befreiung vom spanischen Imperium
Caracas. Mit einer Militärparade und in Anwesenheit des bolivianischen Präsidenten Evo Morales beging die Bolivarische Republik Venezuela am gestrigen Samstag den 197. Jahrestag... weiter

Israels Kolumbien-Connection

Private israelische Sicherheitsberater unterstützen die kolumbianische Regierung in ihrem Kampf gegen die FARC
Bogotá. Israelische Medien berichten, dass private Sicherheitsberater die Regierung von Álvaro Uribe in ihrem Kampf gegen die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC)... weiter

Flunkern mit Uribe

Schweizer Radiosender behauptet, für die Befreiung der 15 FARC-Gefangenen seien 20 Millionen US-Dollar bezahlt worden
Bogotá. Der kolumbianische Verteidigungsminister Juan Manuel Santos dementiert, dass für die Befreiung von Ingrid Betancourt und 14 weiterer Gefangenen Geld an die FARC-Guerilla... weiter

Schach der FARC

Kolumbianische Armee verkündet handstreichartige Befreiung von Ingrid Betancourt und 14 weiteren Gefangenen der Guerilla mit US-Hilfe
Bogotá. Die Regierung von Álvaro Uribe zelebriert einen weiteren militärischen Erfolg über die marxistisch-leninistische Guerilla der Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (... weiter

Gegennetzwerk für Venezuela

Europäische Linksparteien wollen Solidaritätsarbeit verstärken. Internationale Konferenz in Brüssel geplant
Berlin. Linke Parteien aus mehreren Ländern der EU wollen ihre Zusammenarbeit mit Venezuela verstärken. Das ist das Ergebnis eines Arbeitstreffens, zu dem am Samstag in Berlin... weiter

Reibungsverluste

Chávez und Patria Para Todos (PPT) liegen über Kreuz
Caracas. Venezuelas Präsident Hugo Chávez bereitet seine aus mehreren Parteien bestehende "Alianza Patriótica" (Patriotische Allianz) auf die Gouverneurs- und Komunalwahlen am 23.... weiter

Gute Umfrageergebnisse für Chávez

74 Prozent der Befragten sind zufrieden mit der Politik des venezolanischen Präsidenten
Caracas. Knapp Zweidrittel der Venezolaner beurteilen die Politik ihres Präsidenten Hugo Chávez als "gut". Das ergab eine Umfrage des Venezolanischen Instituts für Datenanalyse (IVAD... weiter

Achse Moskau-Caracas rotiert

Premierminister Wladimir Putin erwartet Ausbau der Beziehungen zwischen Russland und Venezuela
Moskau. Die Regierungen in Venezuela und Russland bereiten die Vertiefung ihrer politischen und ökonomischen Beziehungen vor. Dazu dient der anstehende Besuch des venezolanischen... weiter

Kooperation BeloVenezolana

Weißrussland und Venezuela wollen Joint Venture für Servicedienste in Ölindustrie gründen
Minsk. Die zum staatlichen weißrussischen Energiekonzern Belneftechim gehörende Produktionsvereinigung Belorusneft und das Service-Unternehmen PDVSA Sevicios des staatlichen... weiter

Gemeinsam stärker

Gemeinsam stärker
Brasiliens Präsident "Lula" Da Silva zu Gast in Caracas. Chávez lobt bilaterale Zusammenarbeit der Nachbarstaaten
Caracas. Venezuela und Brasilien bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Die Präsidenten beider Staaten, Luiz Inácio "Lula" Da Silva aus Brasilen und Hugo Chávez aus Venezuela,... weiter

Streit um Ecuadors neue Verfassung

Konventspräsident Acosta tritt zurück und bemängelt Zeitdruck
Quito. Die neue Konstitution von Ecuador soll bis zum 26. Juli verabschiedet werden. Dieser Termindruck hat den Präsidenten des Verfassungskonvents, Albert Acosta dazu bewogen, sein... weiter