Nachrichten

Chávez auf Auslandsreise

Chávez auf Auslandsreise
Nach OPEC-Gipfel: venezolanischer Präsident besucht Iran, Frankreich, Portugal und Kuba

Paris. Nach einem Kurzbesuch im Iran ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez am Montag in Paris eingetroffen. Dort kam er am Dienstag mit dem französischen Präsidenten Nikolas … weiter ›

Lula da Silva trifft Cristina Fernández

Bei Kurzbesuch von Fernández in Brasilien soll die Basis für die Zusammenarbeit in den kommenden vier Jahren gelegt werden.

Brasilia. Die designierte argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner wird am heutigen Montag von ihrem brasilianischen Amtskollegen Luis Inácio Lula da Silva in … weiter ›

Dritter OPEC-Gipfel in Saudi-Arabien beendet

Dritter OPEC-Gipfel in Saudi-Arabien beendet
Streit über politische Rolle des Ölkartells. Chávez warnt USA vor Ölpreisschock. Ecuador wieder Mitglied

Riad. Den dritten Gipfel der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) im saudiarabischen Riad am vergangenen Wochenende hat ein Streit über die künftige Strategie des Kartells … weiter ›

Aufruf: Lateinamerika schweigt nicht

Internationaler Appell zum Konflikt zwischen Spanien und Venezuela

Santiago de Chile. Die Geschehnisse auf den jüngsten Gipfeltreffen der iberoamerikanischen Staaten in Santiago de Chile belegen, dass sich die Zeiten in Lateinamerika verändert … weiter ›

"Es geht um mehr als eine Handvoll Artikel"

Amerika21.de-Mitarbeiter spricht auf ColoRadio Dresden über die bevorstehende Verfassungsreform in Venezuela

Wiederum werden die Venezolaner an die Wahlurnen gebeten: Anfang Dezember sollen sie über eine umfangreiche Verfassungsänderung abstimmen. Sollten sie sich dafür entscheiden, würde das weitreichende … weiter ›

Saboteure und Spekulanten

Bolivien: Kaum noch Zeit für Novellierung der Konstitution. Oppositionsgruppen verstärken Druck

La Paz. Die Opposition in Bolivien befindet sich weiter auf Konfrontationskurs zur sozialistischen Regierung. Am Mittwoch hinderten gewaltbereite Gruppen in der Stadt Sucre die … weiter ›

ILO-Bericht: Tadel für Venezuela, Lob für Kolumbien

ILO-Bericht: Tadel für Venezuela, Lob für Kolumbien
Einschüchterung von Unternehmern und Eingriffe in Medien kritisiert. Arbeitsminister Rivero weist Anschuldigungen als interessegeleitet und manipuliert zurück.

Die Internationale Arbeitsorganisation hat in einem am vergangenen Mittwoch veröffentlichten Bericht die venezolanische Regierung getadelt. Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen setzt damit … weiter ›

Venezuela will Nuklear-Programm

Caracas will wie Argentinien und Brasilien Atomkraft für Stromerzeugung nutzen

Caracas/Paris. "Venezuela wird wie seine Nachbarn Brasilien und Argentinien ein Programm zur friedlichen Nutzung der Nuklear-Energie auflegen". Das sagte der venezolanische Präsident … weiter ›

Venezuela auf der Straße

Venezuela auf der Straße
Zehntausende Studenten demonstrieren für Verfassungsreform. Präsident Chávez wirbt um Zustimmung. Provokationen gewaltbereiter Kräfte

Caracas. Einem Aufruf von bolivarianischen Studenten- und Universitäts-Gruppen sind am Mittwoch Vormittag (Ortszeit) in Caracas Zehntausende gefolgt. Die Demonstration für die … weiter ›

Unternehmerverband macht mobil gegen die Verfassungreform

Unternehmerverband macht mobil gegen die Verfassungreform
Fedecamaras: Verfassungsreform ist "Schlag gegen die Republik". Finanzminister Cabezas: Unternehmer "zutiefst antidemokratisch"

Caracas. In einem am 13.11. veröffentlichten Dokument bezeichnet der Vorsitzenden des venezolanischen Unternehmerverbands Fedecamaras, José Manuel González, den am 2.12. zur … weiter ›

Ausschluss noch vor Gründung

Ausschluss noch vor Gründung
Lagerkämpfe in Venezuela: Der chavistische Abgeordnete Luis Tascón wehrt sich gegen politische Angriffe aus der entstehenden Sozialistischen Partei

Caracas. Einer der bekanntesten Abgeordneten der Nationalversammlung Venezuelas, Luis Tascón, ist von einer "Disziplinarkomission" der noch nicht offiziell gegründeten Vereinten … weiter ›

52 Prozent für Verfassungsreform in Venezuela

Für die Umfrage wurden 1500 Personen in allen Bundesstaaten des südamerikanischen Landes befragt

Caracas. Nach Angaben des Umfrageinstituts North American Opinion Research würden 52 Prozent der Befragten bei dem Referendum über die Verfassungsreform mit "Ja" stimmen. Eine … weiter ›

Aufruf für Venezuela

Nach Treffen in London: Internationaler Appell "für sozialen Fortschritt und Demokratie"

London/Caracas. Nach der Konferenz zur venezolanisch-europäischen Zusammenarbeit in London (amerika21.de berichtete) wurde ein internationaler Appell vorgestellt, der zur … weiter ›

Was wusste der "Herr König"?

Was wusste der "Herr König"?
Nach Eklat auf Gipfeltreffen: Chávez will Aufklärung über Rolle Spaniens bei Putschversuch 2002. Aufruf zur Einheit der Linken auf Gegengipfel

Santiago de Chile. Der Konflikt zwischen dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez und dem spanischen König Juan Carlos auf dem Iberoamerika-Gipfel am Wochenende wird ein Nachspiel … weiter ›

Mehr als nur zwölf Namen

Mehr als nur zwölf Namen
Vertreter der venezolanischen Regierung und europäischer Linksparteien berieten in London Zusammenarbeit

London. Als im April 2002 in Venezuela rechte Militärs gemeinsam mit dem Unternehmerverband gegen die Regierung von Präsident Hugo Chavez putschten, war ihr größter Vorteil der … weiter ›

Inhalt abgleichen