Nachrichten

Verwirrspiel um Friedensinitiative

Verwirrspiel um Friedensinitiative
Militärpolitik gegen Diplomatie: Kolumbiens Regierung verhindert weiterhin Austausch von Gefangenen mit Guerilla

Bogotá/Caracas. Das Tauziehen um die Freilassung von Gefangenen der Guerillaorganisation Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens (FARC) nimmt immer absurdere Züge an. Seit mehreren … weiter ›

Chávez mit neuer Mannschaft

Chávez mit neuer Mannschaft
Kabinettsreform in Venezuela: Tausch der Ressortleitungen mit neuen Aufgaben begründet

Caracas. Wenige Tage nach Jahresbeginn hat Venezuelas Präsident Hugo Chávez eine umfassende Umstrukturierung seines Kabinetts angekündigt. Der Staatschef teilte die Neuaufstellung … weiter ›

Zeit des Nach- und Überdenkens in Kuba

Zeit des Nach- und Überdenkens in Kuba
Breite Debatte über gesellschaftliche Entwicklung. Probleme werden offen angesprochen

Havanna. In Kuba hat das 50. Jahr seit dem Sieg der Revolution begonnen. Das Land kann auf so manchen Erfolg verweisen. Aber vieles, darin ist man sich einig, muss anders werden. … weiter ›

Fünfte Gewalt schaffen

Fünfte Gewalt schaffen
Eine Strategie gegen die Medienkonzerne als ideologische Instrumente der neoliberalen Globalisierung ist notwendig

Paris. In den bürgerlichen Demokratien existieren drei traditionelle Gewalten: die Legislative, die Judikative und die Exekutive. Als die liberale Presse Anfang des 20. Jahrhunderts … weiter ›

Mit Selbstkritik und Amnestie in das Jahr 2008

Mit Selbstkritik und Amnestie in das Jahr 2008
Venezuelas Präsident ruft zur Auseinandersetzung mit Korruption auf. Amnestie für politische Häftlinge in Aussicht gestellt

Caracas. Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat die Anhänger seiner "bolivarischen Revolution" zu Jahresbeginn zur Selbstkritik aufgerufen. Einen Monat nachdem vor allem die … weiter ›

Bolívar wieder stark

Bolívar wieder stark
Venezuela führt neue Währung ein. Schwarzmarkt soll kontrolliert werden. Anhaltende Inflation als Problem

Caracas. In Venezuela ist mit Jahresbeginn eine neue Währung eingeführt worden. Der "starke Bolívar" (bolívar fuerte) hat gegenüber der Vorgängerwährung drei Nullen weniger. Mit der … weiter ›

Freiheit boykottiert

Freiheit boykottiert
Mission zur Freilassung von drei Gefangenen der kolumbianischen Guerilla vorerst gescheitert. Chávez und weitere Staaten zur Wiederaufnahme bereit

Villavicencio/Caracas. Die Freilassung von drei Gefangenen der FARC-Guerilla ist in Kolumbien zu Wochenbeginn vorerst gescheitert. Die Übergabe der zwei Frauen und eines Kleinkindes … weiter ›

Operation angelaufen

Operation angelaufen
Kolumbien: FARC-Gefangene sollen bis Sonntag freikommen

Bogotá. Die angekündigte Freilassung von drei Gefangenen der FARC-Rebellen in Kolumbien soll bis spätestens Sonntag nachmittag abgeschlossen sein. Das sagte ein Sprecher des … weiter ›

Bomben zu Weihnachten

Erstmals Anschlag in Boliviens Hauptstadt. Gewerkschaftssitz war Ziel

La Paz. Auch an den Weihnachtstagen kam Bolivien nicht zur Ruhe. Am Montag erreichte eine Serie von Attentaten, die seit einigen Wochen den Andenstaat erschüttern, erstmals die … weiter ›

Freilassung noch heute?

Freilassung noch heute?
Kolumbien genehmigt neuen Plan von Chávez und Farc. Dank an den venezolanischen Präsidenten aus Bogotá

Caracas/Bogotá. Die Kolumbianische Regierung hat grünes Licht für die Pläne des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez zur angekündigten Freilassung von drei Gefangenen der … weiter ›

Söldner landen in Venezuela

Per Computer und Spielkonsole werden neue Feindbilder geschaffen

Köln. In Venezuela haben Rebellen eine pro-westliche Regierung gestürzt und drohen den USA mit dem Einsatz von Atomwaffen. Die US-Regierung engagiert zwei Spezialagenten, die das … weiter ›

Ortega gewinnt an Zustimmung

Der nicaraguanischen Opposition ist es bisher nicht gelungen, dem Ansehen des Präsidenten ernsthaft zu schaden

Managua. Der Präsident Nicaraguas, Daniel Ortega, kann sich zum Jahresende über gute Umfrageergebnisse freuen. Seine Politik wird mehrheitlich von den Nicaraguanern unterstützt, … weiter ›

Stimmungsmache gegen Correa?

Umfrage sieht Vertrauen in den ecuadorianischen Präsidenten schwinden

Quito. Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa verliert zum Jahresende hin an Rückhalt in der Bevölkerung. Das meldet die französische Presseagentur AFP Ende Dezember unter Bezug … weiter ›

Kampf gegen Unsicherheit und Korruption

2008 soll die venezolanische Nationalversammlung das Bundespolizei-Gesetz verabschieden und das Justizwesen neuordnen

Caracas. Im kommenden Jahr soll sich die venezolanische Nationalversammlung vorrangig der Bekämpfung von Kriminalität und Korruption widmen. Das fordert der Abgeordente Luis Tascón … weiter ›

Kolumbien wartet

Drei Gefangene der FARC sollen in der Weihnachtswoche freigelassen werden

Bogotá. Die marxistisch-leninistische Guerrilla "Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens" (FARC) hat angekündigt, sie werde in der Weihnachtswoche die ersten drei Gefangenen … weiter ›

Inhalt abgleichen