Nachrichten

Keine Ergebnisse in Lima

5. Gipfel der Staaten Lateinamerikas, der Karibik und de EU endet mit unverbindlicher Abschlusserklärung
Lima. Ohne greifbare Ergebnisse ist der 5. Gipfel der Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika, der Karibik und Europa zu Ende gegangen. Am Ende des zweitägigen Treffens am... weiter

Erfolgreicher Alternativgipfel in Lima

Erfolgreicher Alternativgipfel in Lima
Basistreffen "Enlazando Alternativas" mit 7.000 Gästen. Erklärung an Diplomaten übergeben
Lima. Mit einem großen Erfolg ist am Freitag der dritte Alternativgipfel sozialer Organisationen aus Lateinamerika und Europa in Lima zu Ende gegangen. Zu Beginn des Treffens am... weiter

Interpol: Guerilla-Dokumente nicht verändert

Untersuchungsergebnisse vorgelegt: keine Manipulation entdeckt. Bogotá hat jedoch Prinzipien im Umgang mit elektronischen Beweisen missachtet
Bogotá. Interpol hat keine Fälschung der bei einem Überfall der kolumbianischen Armee auf ein Guerilla-Camp in Ecuador Anfang März sichergestellten Computerdaten feststellen können.... weiter

Das Volk, der Feind

Das Volk, der Feind
Vor dem EU-Lateinamerika-Gipfel kommen in Lima soziale Organisationen zum Alternativtreffen zusammen. Von der peruanischen Regierung werden sie diffamiert und bedroht
Lima. Alan García hat ein Problem. Jetzt am Wochenende erwartet der peruanische Präsident gut 40 Staats- und Regierungschefs - und seine Hauptstadt ist voller Terroristen. Das... weiter

Es geht auch anders

Es geht auch anders
Venezuela und Portugal unterzeichnen acht Kooperationsabkommen
Caracas. Am Mittwoch (14.5.2008) unterzeichneten mehrere portugiesische und venezolanische Minister acht Kooperationsabkommen, die beide Länder in den Bereichen Infrastruktur,... weiter

"Angela Merkel spricht nicht für die EU"

"Angela Merkel spricht nicht für die EU"
Erklärung der venezolanischen Regierung zu dem Disput zwischen der deutschen Kanzlerin und Hugo Chávez
Caracas. Wenige Tage vor der Ausrichtung des 5. Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika, der Karibik und der Europäischen Union - ein Treffen, das den... weiter

Chávez ist nicht durchgeknallt

Der Affront gegen Kanzlerin Merkel artikuliert einen weitreichenden Streit. Kommentar von Gerhard Dilger (taz)
Wieder einmal hat Hugo Chávez eine seiner berüchtigten Attacken gefahren. Angela Merkel gehöre "der deutschen Rechten an, derselben, die Hitler und den Faschismus unterstützt hat", sagte Venezuelas... weiter

Arbeiter bei Stahlhersteller Sidor erfolgreich

Arbeiter bei Stahlhersteller Sidor erfolgreich
Chávez und Beschäftigte unterzeichneten Tarifvertrag. Unternehmensvize soll von Arbeitern bestimmt werden
Caracas. Nach monatelangem Arbeitskampf ist der Tarifvertrag für den Stahlkonzern Sidor in Kraft. Der venezolanische Präsident Hugo Chávez unterzeichnete am vergangenen Dienstag... weiter

Globale Medienphalanx gegen Venezuela

Wall Street Journal, El País und Die Welt führen Kampagne gegen Hugo Chávez an
New York, Madrid, Hamburg. Die neoliberalen Gegner der bolivarianischen Revolution haben eine weltweite Medienkampagne gegen Venezuelas Präsidenten Hugo Chávez gestartet. Sie... weiter

Rückkehr nach Lateinamerika

Bundestag debattierte neue "strategische Partnerschaft" mit dem Süden des amerikanischen Kontinents
Berlin/Lima. Wenige Tage vor Beginn des Gipfels zwischen Staaten der EU, Lateinamerikas und der Karibik in Lima standen im Bundestag am Freitag die Beziehungen Berlins zu der Region... weiter

Aggressive Drohung trotz fehlender Belege

Washington erwägt Sanktionen gegen Venezuela wegen angeblicher Verbindung zur kolumbianischen FARC-Guerilla
Washington. Venezuela soll als "Unterstützer des internationalen Terrorismus" sanktioniert werden. Dafür will sich nach einem Bericht des New Yorker Wall Street Journal (WSJ) vom... weiter

Die Bevölkerung soll entscheiden

Bolivien: Senat macht Weg frei für Amtsenthebungsreferenden innerhalb der nächsten 90 Tage
La Paz. In Bolivien hat der von der konservativen Opposition kontrollierte Senat am Donnerstag ein Gesetz beschlossen, das Präsident Evo Morales seines Amtes entheben würde, sollten... weiter

"Land des Anstands"

"Land des Anstands"
Der designierte Präsident Lugo will das korrupte Paraguay auf einen neuen Weg führen. Mit einer Landreform soll der Hunger bekämpft werden
Asunción. Der designierte Präsident Paraguays, Fernando Lugo, will den südamerikanischen Staat zu einem "Land des Anstands" machen. Seine Regierung werde sich durch Offenheit,... weiter

Nahrungsmittel für das Leben

Nahrungsmittel für das Leben
Lateinamerikanische Staatschefs trafen sich in Nicaragua, um die gemeinsame Ernährungssicherheit zu planen
Managua. Die Mitgliedsstaaten des lateinamerikanischen Staatenbündnisses Bolivarische Alternative für Amerika (ALBA) haben auf einem Gipfeltreffen am Mittwoch Pläne zur Sicherung der... weiter