Nachrichten

Gegen "halbe Lügen" und "Halbwahrheiten"

Gegen "halbe Lügen" und "Halbwahrheiten"
Ombudsmann der venezolanischen Regierung wirbt in Brüssel für Verfassungsreform
Brüssel. Der Ombudsmann der venezolanischen Regierung, Germán Mundaraín, hat sich Ende der Woche während eines Besuches in Brüssel gegen Desinformation gewandt, die nach seiner... weiter

Auf breiten Alleen

Auf breiten Alleen
Ecuadors Präsident in Caracas zu Gast. Gemeinsame Regionalpolitik und Sozialismus des 21. Jahrhunderts waren Themen
Knapp zwei Wochen, nachdem sich die ecuadorianische Regierungspartei País bei der Wahl zur verfassunggebenden Versammlung durchgesetzt hat, war Präsident Rafael Correa am Donnerstag in Caracas zu... weiter

Auf zum indianischen Sozialismus!

Auf zum indianischen Sozialismus!
"Woche den indigenen Widerstandes" endet in Venezuela mit Kongress
Caracas. Mit einem venezolanischen-kolumbianischen Kongress endet am heutigen Freitag in Caracas die "Woche des indigenen Widerstandes". Mit den Feierlichkeiten wird des 515... weiter

Costa gegen Rica

Costa gegen Rica
Mittelamerikanisches Land ist nach dem Referendum um Freihandelsabkommen CAFTA tief gespalten
Schon als in der Nacht zum Montag (Ortszeit) die ersten Ergebnisse der Volksabstimmung über einen Beitritt Costa Ricas zum Freihandelsabkommen CAFTA bekannt gegeben wurden, kam es zu Protesten. »... weiter

TeleSUR will auch nach Europa

TeleSUR will auch nach Europa
Direktorium des multinationalen Fernsehsenders TeleSUR beschließt bei Arbeitstreffen in Havanna Ausweitung des Sendebereiches
Der lateinamerikanische Fernsehsender TeleSUR, an dem Venezuela, Argentinien, Kuba, Uruguay, Bolivien, Ecuador und Nicaragua beteigt sind, will sein Verbreitungsbereich deutlich ausbauen. Das... weiter

Venezuela trifft Österreich

Venezuela trifft Österreich
Delegationsreise als Ergebnis eines Rahmenabkommens zur technologischen Zusammenarbeit zwischen Caracas und Wien
Wien/Caracas. Viel ist in Venezuela über die regionale Integration zu lesen - die konsequente Zusammenarbeit mit den Ländern Lateinamerikas und der Karibik also. Anders als die... weiter

Bank des Südens: Letzte Abstimmungen

Regionales Kreditinstitut soll Ende des Jahres Arbeit aufnehmen. Umgerechnet sieben Milliarden US-Dollar Startbudget
Rio de Janeiro. Bei einem Ministergipfel im brasilianischen Rio de Janeiro sind am Montag die letzten Vereinbarungen vor der Gründung der Bank des Südens getroffen worden. Bei der... weiter

Investition aus Russland, Klagen aus USA

Investition aus Russland, Klagen aus USA
Wandel in der venezolanischen Ölindustrie: Lukoil kündigt Ausbau an, US-Konzern Exxon will gerichtlich gegen Caracas vorgehen
Moskau/Caracas/Irving. Das russische Ölunternehmen Lukoil will im Oktober in Venezuela über die Umsetzung seiner Projekte verhandeln. zugleich setzt sich der Konflikt zwischen dem... weiter

Misión Alma Mater

Die Regierung Chávez will über ein gebührenfreies Studium den Sozialismus festigen
Caracas. Die venzolanische Regierung will ein neues Studienmodell einführen, das auf dem höheren Schulniveau zum Bau des Sozialismus führen soll. Ein wesentlicher Bestandteil dieses... weiter

Starker Bolívar löst aktuellen Bolívar ab

Venezuela bereitet sich auf die Währungsumstellung zum 1. Januar 2008 vor
Caracas. In Venezuela steht eine Währungsumstellung an, die am 1. Januar 2008 in Kraft treten wird. Am Stichtag verliert der Bolívar seine letzten drei Nullen, das heißt: aus 1000... weiter

Chávez - eine Gefahr für Freiheit und Wohlstand

US-Verteidigungsminister Robert Gates macht Stimmung gegen den venezolanischen Präsidenten
San Salvador. "Ich glaube, die Hauptbedrohung, die durch Hugo Chávez repräsentiert wird, ist jene für die Freiheit und den wirtschaftlichen Wohlstand der Venezolaner", sagte US-... weiter

Angriff und Dialog

Venezuelas Außenminister kritisiert Washington und ist trotzdem gesprächsbereit
New York. Der venezolanische Außenminister Nicolas Maduro hat am Dienstag bei auf der UN-Vollversammlung erneut die US-Außenpolitik scharf kritisiert. Der Chef der venezolanischen... weiter

Ölpreis steigt auf neues Hoch

Venezuela konvertiert seine Petrodollars in Euro und in asiatische Währungen
Wien/Caracas. Der Ölpreis ist auf ein neues Hoch gestiegen: Am 28. September erhöhte sich der Preis für ein Barrel Öl um 1,25 US-Dollar auf 77,28 US-Dollar. Das teilte die in Wien... weiter