Nachrichten

Lugo tauscht Armeeführung aus

Paraguay: Präsident reagiert auf Putschgerüchte. Linke demonstriert Unterstützung und fordert Fortschritte bei Agrarreform. Rechte strebt Amtsenthebung an
Asunción. Der linksgerichtete Präsident von Paraguay, Fernando Lugo, hat am Freitag (Ortszeit) den Armeechef des Landes entlassen. Nachfolger von Admiral Cíbar Benítez wird ein... weiter

Fortsetzung des Putsches

Kommentar von Harald Neuber zur Lage in Honduras
Tegucigalpa. Der Jubel über das Abkommen zwischen Putschisten und legitimer Regierung in Honduras ist Ernüchterung gewichen. Eine Woche nach Unterzeichnung des Pakts sollte eine... weiter

Putschisten halten an der Macht fest

Putschisten halten an der Macht fest
Honduranische De-facto-Regime verweigert Präsident Zelaya Rückkehr ins Staatsamt
Tegucigalpa. Knapp drei Wochen vor dem regulären Wahltermin in Honduras gibt es kaum mehr Hoffnung auf eine Rückkehr zur Demokratie. Das Putschistenregime unter Führung des... weiter

Keine Wahlen ohne Präsident Zelaya

Keine Wahlen ohne Präsident Zelaya
Kommuniqué Nr. 33 der Nationale Widerstandsfront gegen den Staatsstreich in Honduras
In Erwägung dass wir während 131 Tagen des Kampfes in Folge den Druck für einen friedlichen Ausweg aus der politischen Krise aufrecht erhalten haben, die unser Land als Ergebnis des Staatstreiches... weiter

EU beharrt auf "Gemeinsamen Standpunkt" zu Kuba

EU beharrt auf "Gemeinsamen Standpunkt" zu Kuba
Widerstand innerhalb der Union gegen die von Spanien geplante Normalisierungspolitik gegenüber Havanna
Brüssel/Havanna. Trotz der Versuche der spanischen Regierung, die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Kuba zu verbessern, bestehen mehrere Mitgliedsstaaten der Union... weiter

EU strebt Normalisierung der Beziehungen zu Honduras an

Lösung der Krise steht aus. Die Europäische Union erwägt dennoch Entsendung von Beobachtern für Präsidentschaftswahlen unter Putschregime
Brüssel/Tegucigalpa. Entgegen der in Honduras getroffenen Vereinbarungen mit der gewählten Regierung zögern die Putschisten eine Lösung der schweren Staatskrise, unter der das... weiter

Proteste gegen US-Militärs in Kolumbien

Friedensorganisationen demonstrieren vor Luftwaffenbasis Palanquero. Venezuela verstärkt Militärpräsenz an Grenze
Bogotá. Auch nach der Unterzeichnung eines Geheimvertrages zwischen Washington und Bogotá über die Errichtung von mindestens sieben US-amerikanischen Armeebasen in dem... weiter

Kriegserklärung an Venezuela

Kriegserklärung an Venezuela
Nach dem Massaker an einer Fußballmannschaft erklären Paramilitärs "soziale Säuberungen". Zwei Nationalgardisten wurden am Montag ermordet
Caracas. Im venezolanischen Bundesstaat Tachira, an der Grenze zu Kolumbien, eskaliert die politische Situation. Eine Woche nach dem Massaker an einer Fußballmannschaft zwangen... weiter

Putschkardinal soll in Paris Ehrendoktor werden

Putschkardinal soll in Paris Ehrendoktor werden
Nichtregierungsorganisationen protestieren gegen geplante Würdigung des honduranischen Kirchenfunktionärs Oscar Rodríguez Maradiaga
Paris/Tegucigalpa. Die Putschisten in Honduras bekommen von rechten Kräften aus Europa zunehmend Unterstützung, um die internationale Isolation zu durchbrechen. Nur wenige Tage vor... weiter

Kolumbianischer Spionagefall beschäftigt Venezuela

Kolumbianischer Spionagefall beschäftigt Venezuela
Geheimdienst DAS soll auch militärische Ziele in Venezuela ausgespäht haben. Parlament in Caracas untersucht Agententätigkeit
Caracas. Jüngst bekannt gewordene Informationen über Tätigkeiten des kolumbianischen Geheimdienstes in Venezuela könnten erneut einen ernsthaften Konflikt zwischen den beiden Staaten... weiter

Kaum mehr Hoffnung in Honduras

Nach Abkommen rücken Putschisten von Verpflichtungen ab. Machthaber wollen Zeit schinden
Tegucigalpa. Wenige Tage nach einem Abkommen zwischen der gewählten Regierung von Honduras und dem herrschenden Putschistenregime besteht kaum mehr Hoffnung in eine rasche Lösung der... weiter

Manöverkritik nach gescheitertem Referendum

Manöverkritik nach gescheitertem Referendum
Menschenrechts- und Opferverbände in Uruguay setzen sich weiter für ein Ende der Amnestie für Verbrecher aus der Zeit der Diktatur ein
Montevideo. Vor gut einer Woche wurde in Uruguay gewählt. Obgleich das Linksbündnis Frente Amplio die erste Runde der Wahlen mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden konnte und... weiter

Noch mehr US-Soldaten in Lateinamerika

Nach Kolumbien willigt nun auch Panamá der Einrichtung neuer Militärbasen der USA ein
Panama-Stadt. Die Regierung von Panama hat angekündigt, dass sie mit den Vereinigten Staaten ein Abkommen über die Einrichtung von zwei US-Marinestützpunkten auf dem eigenen... weiter