Nachrichten

"Möglichkeit für eine Stärkung"

Deutsche Linke positioniert sich zu dem Ausgang des Referendums in Venezuela
Berlin/Essen/Caracas. Nicht nur in Venezuela wird das Scheitern des Regierungslagers beim Referendum über eine Verfassungsreform derzeit von chavistischen Gruppen rege diskutiert.... weiter

Kredite ohne Konditionen

Bank des Südens in Lateinamerika gegründet. Debatte um interne Demokratie
Buenos Aires. Sieben Staaten Lateinamerikas haben mit der "Bank des Südens" am Sonntag in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires ein neues regionales Kreditinstitut ins Leben... weiter

Lukaschenko in Caracas

Lukaschenko in Caracas
Öl gegen Traktoren: Vertiefung der "stategischen Allianz" zwischen Weißrussland und Venezuela vereinbart
Caracas. Bei dem ersten offiziellen Besuch des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko in Venezuela am Wochenende haben beide Länder umfangreiche Abkommen geschlossen.... weiter

Wem die Stunde schlägt

Venezuela führt neue Ortszeit ein
Caracas. Ab dem heutigen Sonntag, den 9. Dezember 2007, werden in Venezuela um 03.00 Uhr Ortszeit die Zeiger um eine halbe Stunde auf 02:30 Uhr zurückgestellt. "Damit erhöht sich die... weiter

Endgültiges Abstimmungsergebnis

Endgültiges Abstimmungsergebnis
Venezuelas Nationaler Wahlrat gibt das amtliche Endergebnis des Referendums über die Verfassungsreform bekannt
Caracas. Die Vorsitzende des Nationalen Wahlrats (CNE) von Venezuela, Tibisay Lucena, hat am Freitag das amtliche Endergebnis des Referendums über die Verfassungsreform... weiter

Meinungswechsel in Bogotá

Kolumbianischer Präsident will jetzt doch mit der FARC über Gefangene verhandeln
Bogotá. Der kolumbianische Präsident Álvaro Uribe hat am Freitag der linken Guerrilla der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) eine Zone angeboten, wo man sich treffen... weiter

Billiges Öl für altes Europa

Erdöl zu Vorzugspreis: Nach London wird Venezuela nun eine Gemeinde in der Nähe von Athen unterstützen
Caracas/Athen. Venezuelas Staatsführung will Heizöl zu Vorzugspreisen nach Griechenland liefern. Das erklärte Stelios Tzokas, der Bürgermeister der Kleinstadt Kaisariani nahe Athen... weiter

Königliche Eitelkeiten

Der spanische Thronfolger mag Chávez nicht treffen
Madrid. Spaniens Prinz Felipe de Borbón wird am Wochenende nicht direkt mit Venezuelas Präsidenten Hugo Chávez zusammentreffen. Der Thronfolger reist ebenso wie der Comandante der... weiter

Ständige Putschgefahr

Boliviens Staatsführung will Entscheidung über politischen Kurs. Referenden über Präsident und rechte Gouverneure gefordert. MAS-Abgeordneter: Staatsstreich droht
La Paz. Boliviens Staatschef Evo Morales will die Bevölkerung in einer Volksabstimmung über die Fortführung seiner Präsidentschaft entscheiden lassen. Das verkündete er in der Nacht... weiter

Handeln gegen Hugo

US-Senat gibt grünes Licht für Wirtschaftsabkommen mit Peru. Gegengewicht zu Venezuela soll geschaffen werden
Washington. Mit einem selten deutlichen Abstimmungsergebnis hat der US-Senat am Dienstag nachmittag ein Freihandelsabkommen mit Peru bestätigt. Es ist der zweite Handelsvertrag der... weiter

Lateinamerika lobt Chávez

Ehrwürdig, ruhig und elegant: Präsident habe "demokratische Haltung" bewiesen. Chávez: "falschen strategischen Moment gewählt."
Caracas. Staatsoberhäupter verschiedener südamerikanischer Staaten haben dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez am Montag für seine "demokratische Haltung" gratuliert, die er... weiter

Ölförderung bleibt konstant

OPEC hält Situation auf Ölmarkt weiterhin unter Kontrolle
Abu Dhabi. Die Organisation der Öl exportierenden Länder (OPEC) wird die Entwicklung der Situation auf dem Ölmarkt kontrollieren. Das sagte der Energieminister der Vereinigten... weiter

"Basis konnte nicht mobilisiert werden"

"Basis konnte nicht mobilisiert werden"
Wie weiter nach dem Scheitern der Verfassungsreform in Venezuela? Ein Gespräch mit Dario Azzellini
Woran ist das Regierungslager beim Referendum über eine Reform der Verfassung in Venezuela am Sonntag gescheitert? Es ist gescheitert, weil die eigene Basis nicht mobilisiert und... weiter

"In völliger Normalität"

Mitteilung der Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela in Deutschland
In vollkommener Normalität ist in der Bolivarischen Republik Venezuela der Wahltag am 2. Dezember verlaufen. Die Wählerinnen und Wähler waren aufgerufen, am Referendum über die Verfassungsreform... weiter